X

accadis Studienangebot

International Business

International Business

Ihr Weg zur Führungsposition in der Weltwirtschaft: branchen­übergreifende Theorie aller Kernelemente des Manage­ments – stets angewendet auf die Praxis.

Sports Management

Sports Management

Ihr Studium für den Einstieg in das vielschichtige Geschäft der Sportindustrie. Das Ziel: Spitzenpositionen in einer zukunftsträchtigen Branche.

Marketing Media Communication

Marketing, Media and Communication

Studiengänge für kreative Köpfe mit vielfältigen beruflichen Perspektiven auf Management­ebene – strategisch, branchen- oder produktbezogen.

Health Care Management

International Health Care Management

Mit detaillierten Einblicken in die Gesundheitsbranche die eigenen Kompetenzen im Management weiterentwickeln – praxisbezogen und auf internationalem Niveau.

Bewerbungstraining mit der Eintracht und der Commerzbank

bewerbertraining accadis hochschule

Am 27. März 2017 waren Julia Hartmann, Mitarbeiterin Personalwesen bei der Eintracht Frankfurt Fußball AG, Stephan Hüttmann, Principal Project Manager MSB Exzellenz und #dMSB – Mission: Digital Change bei der Commerzbank AG sowie Sascha Ullrich, Projektmanager Cultural Change ebenfalls bei der Commerzbank AG, an der accadis Hochschule zu Gast und veranstalteten Bewerbertrainings. In fingierten Vorstellungsgesprächen haben die Bachelor-Studenten im zweiten Studienjahr gelernt, wie sie in einem Bewerbungsgespräch überzeugend auftreten.

Umgeben von ihren Kommilitonen, haben sich freiwillige accadis-Studenten dem simulierten Interview gestellt. „Die Studierenden haben sich gut vorbereitet“, fasst Professor Andrea Hüttmann, Leiterin Corporate Communication an der accadis Hochschule Bad Homburg, zusammen. „Der Vorteil des Bewerbungstrainings ist, dass die Studenten unter dem Schutzschirm der Hochschule üben und in Zukunft in realen Bewerbungsprozessen souverän agieren können.“

Während der Übungen haben die Studierenden viel zum richtigen Verhalten in einem Vorstellungsgespräch gelernt. „Halten Sie Maß beim Händedruck“, ist einer der Tipps von Stephan Hüttmann. „Der Druck sollte weder zu schwungvoll noch halbherzig sein. Beides kann Ihr Gegenüber irritieren.“ Auch die Körperhaltung hat Einfluss auf den Verlauf des Gesprächs. „Nehmen Sie eine offene, nicht zu legere Sitzhaltung ein“, rät Julia Hartmann.

Die Entscheider haben die Studenten nicht geschont. „Wie gehen Sie mit Konfliktsituationen um?“, „Was versprechen Sie sich von dem Praktikum?“, „Wenn Ihre Eltern Sie beschreiben sollten, wie würde das klingen?“, waren nur einige der Fragen, die es zu beantworten galt. „Antworten Sie spontan, aber nicht zu schnell“, rät Stephan Hüttmann. „Das Wichtigste ist, dass Sie eine gute Story erzählen können – was Sie bisher gemacht haben, muss sich in Ihrer Erklärung schlüssig zusammenfügen.“

Besonders wichtig sei zudem die inhaltliche Vorbereitung. „Stellen Sie sich darauf ein, dass der Personaler Ihre Kenntnisse prüft, die für die ausgeschriebene Stelle wichtig sind“, erläutert Sascha Ullrich. „Wenn Sie sich für eine Position im digitalen Umfeld bewerben, sollten Sie erklären können, was Digitalisierung überhaupt ist.“ Manche Entscheider fragen auch einmal Allgemeinwissen ab. „Man sollte wissen, wie viele Einwohner beispielsweise der EU-Raum hat oder wie die großen Parteien in gerade stattgefundenen Landtagswahlen abgeschnitten haben“, ergänzt Professor Andrea Hüttmann. Auch auf die Frage nach den Gehaltsvorstellungen kann man sich gut vorbereiten. „Wichtig ist, dass Sie sich über branchenübliche Gehälter informieren. So haben Sie eine nachvollziehbare Begründung für das angestrebte Gehalt“, erläutert Julia Hartmann.

Alles in allem geht Professor Andrea Hüttmann zufrieden aus den Bewerbungssimulationen. „Unsere Studenten sind auf einem guten Weg. Sie haben viel gelernt und werden das in ihren Bewerbungsgesprächen umsetzen.“

#weareaccadis

Studienstandort Bad Homburg

ffm_bhg_aside

Studieren und Leben mit Flair: Der Kurort Bad Homburg und die Metropolregion Frankfurt am Main

Wer an der accadis Hochschule Betriebswirtschaft (BWL) oder Management studiert, profitiert nicht nur von praxisnahen Studiengängen und erstklassiger Betreuung, sondern auch von der gleichermaßen idyllischen und zentralen Lage der Hochschule.

Der Kurort Bad Homburg liegt nahe der Finanzmetropole Frankfurt am Main, in der zahlreiche global agierende Banken und Konzerne ihren Sitz haben. Auch die Landeshauptstadt Wiesbaden oder der Medienstandort Mainz sind schnell erreicht.

Der Studienort selbst blickt auf eine lange Tradition als Kur- und Kulturstadt zurück und verbindet seine reiche Geschichte ideal mit einer modernen Wirtschaftsstruktur. Mit seinem Kurpark, der Spielbank, Museen sowie zahlreichen Kulturveranstaltungen und Festivals bietet Bad Homburg das ganze Jahr über einen hohen Freizeitwert. Hinzu kommt durch die unmittelbare Nähe zum Taunus Natur pur direkt vor der Haustür. Auch sportlich ist die Hochschulstadt gut aufgestellt, mit Vereinen, Schwimmbädern und Wettkampfstätten. Und wem all das nicht reicht, der findet nur 20 Minuten entfernt in der Metropole Frankfurt noch viel mehr Unterhaltung, Kultur und Sport.

Auch Offenbach, Darmstadt, Hanau, Rüsselsheim und die Landeshauptstädte Wiesbaden (Hessen) und Mainz (Rheinland-Pfalz) sind nicht weit entfernt.

Bad Homburg liegt im Hochtaunuskreis mit den Städten Oberursel, Friedrichsdorf, Kronberg, Steinbach Usingen und Königstein. Angrenzend der Wetteraukreis mit Friedberg, Bad Nauheim, Bad Vilbel, Butzbach und Karben, der Main-Taunus-Kreis mit Bad Soden, Eschborn, Hofheim, Kelkheim und Hattersheim sowie der Lahn-Dill-Kreis mit Wetzlar.