X

accadis Studienangebot

International Business

International Business

Ihr Weg zur Führungsposition in der Weltwirtschaft: branchen­übergreifende Theorie aller Kernelemente des Manage­ments – stets angewendet auf die Praxis.

Sports Management

Sports Management

Ihr Studium für den Einstieg in das vielschichtige Geschäft der Sportindustrie. Das Ziel: Spitzenpositionen in einer zukunftsträchtigen Branche.

Marketing Media Communication

Marketing, Media and Communication

Studiengänge für kreative Köpfe mit vielfältigen beruflichen Perspektiven auf Management­ebene – strategisch, branchen- oder produktbezogen.

Health Care Management

International Health Care Management

Mit detaillierten Einblicken in die Gesundheitsbranche die eigenen Kompetenzen im Management weiterentwickeln – praxisbezogen und auf internationalem Niveau.

we are accadis

tanzschule-dancecube-taunus.jpg
Von Ballett zu Hip Hop und Voguing
20.02.2017, Mit Hip Hop die Welt begeistern – das möchte die ehemalige Balletttänzerin und accadis-Alumna Yi Yang. Im Januar 2017 hat sie mit ihrem Freund die Tanzschule DANCECUBE eröffnet. Das Training ist spezialisiert auf Hip Hop, Urban und Voguing. Was diese Tanzstile ausmacht, was Tanzschüler bei DANCECUBE erwartet und wie gutes Tanztraining aussieht, erläutert Yi Yang in einem spannenden Interview. Liebe weiter»
akademische-feier-2016-absolventen.jpg
Das sagen die Absolventen des Jahrgangs 2016
24.11.2016, Was denken die Absolventen des Jahrgangs 2016 über ihr accadis-Studium? Während der Akademischen Feier haben sie vor der Kamera "Rede und Antwort" gestanden.  weiter»
felicia-mueller.jpg
„Mein Körper ist das gewohnt.“
25.10.2016, In drei bis sechs Metern Höhe kunstvolle Figuren an einer Metallstange vorführen – das ist das Hobby von accadis- Marketing und Event Management -Studentin Felicia Müller. Duotrapezkunst sieht spektakulär und gefährlich aus. Trapezkünstler benötigen Kraft, Konzentration und starke Nerven, wenn sie mit einem Partner in mehreren Metern Höhe ungesichert Akrobatik vorführen. Über Adrenalinkicks, die Eleganz einer seltenen Sportart, blaue Flecken weiter»
valentin-nickolai.jpg
Souveränität auf Inlinern ist ein Muss
19.07.2016, General Management -Student Valentin Nickolai (VN) spielt Inline Hockey – so gut, dass er im Kader der Deutschen Nationalmannschaft im Juni 2016 an der WM in Italien teilgenommen hat. In einem spannenden Gespräch erzählt er vom Training im Verein und im Nationalkader, vom Ablauf der WM, von dem Abschneiden seines Teams und den Herausforderungen im Inline Hockey. Lieber Valentin Nickolai, weiter»
katja-lademann.jpg
An Tüchern und Reifen hoch über dem Boden
30.06.2016, accadis- Marketing and Event Management -Studentin Katja Lademann (KL) geht in ihrer Freizeit einem ungewöhnlichen Hobby nach – sie ist Akrobatin an sogenannten Aerial Silks und Hoops und schwebt mehrere Meter über dem Boden, nur gesichert über Tücher aus Seide oder einen Reifen. Vor einigen Jahren hat sie zudem das Pole Dancing für sich entdeckt und eine Trainerausbildung absolviert. In weiter»
champions-trophy-2016.jpg
Champions Trophy 2016
27.06.2016, „Que sera sera, accadis ist wieder da!“ Obwohl die Champions Trophy jetzt schon einige Tage zurückliegt, klingt die Melodie der vielen Anfeuerungsrufe noch immer im Ohr des ein oder anderen glücklichen Teilnehmers des Sportevents in Hamburg. Früh morgens an einem eher tristen Tag Ende Mai machten sich 64 „accadier“ auf den Weg in die Hansestadt – der Sonne entgegen. Noch weiter»
lara-garcía.jpg
„Glauben kann man nur bis zu einem gewissen Grad analysieren.“
15.06.2016, Sonntagmorgen, zehn Uhr. Während andere noch im Bett liegen oder das zweite Croissant am Frühstückstisch verspeisen, ist accadis- Business Communication Management -Studentin Lara García (LG) schon aktiv. Sie singt in der Band einer christlichen Gemeinde – samstagabends und sonntagmorgens. Zusätzlich organisiert sie Gottesdienste und Events für junge Erwachsene und nimmt privat Gesangsunterricht. In einem spannenden Interview erzählt sie von dem weiter»
maria-hademer.jpg
Es gibt noch viel zu entdecken – The Game Is Afoot
31.05.2016, Japanisch lernen, singen, Bücher schreiben, Autorschaft für den Sherlock Holmes Chronicle – all das macht Media and Creative Industries Management -Studentin Maria Hademer (MH) in ihrer Freizeit. Über ihren Besuch auf der SherloCON dieses Jahr, eine längst im Regal verschwundene und dann wieder aufgetauchte Facharbeit zu Holmes, Gesang und Musik sowie Herausforderungen in Japan spricht sie in einem spannenden Interview. weiter»
timo-giesecke.jpg
„Es ist gar nicht so leicht, fünf Meinungen zusammenzuführen.“
17.05.2016, Metal ist nur unmelodisches Gebrüll von Menschen in schwarzer Kleidung? Ein klares Vorurteil. Die Band Texas Local News , zu der auch accadis- Marketing and Event Management -Student Timo Giesecke (TG) gehört, mischt bis zu fünfstimmigen Gesang mit Metal-Elementen und hat sich so auf dem europäischen Musikmarkt eine eigene Nische geschaffen. Über den Release des neuen Albums, seine Rolle innerhalb weiter»
miriam-preiss-4.jpg
„Auch Lächeln kann anstrengend sein.“
02.05.2016, Kopf und Rücken gerade, die Arme majestätisch angehoben, die Haare streng nach hinten gekämmt und immer ein Lächeln auf den Lippen – so bewegt sich Media and Creative Industries Management -Studentin Miriam Preiß (MP) in ihrer Freizeit über das Parkett. In sechs-Zentimeter-Absätzen tanzt sie bereits seit vielen Jahren Standard und nimmt erfolgreich an Wettbewerben in ganz Deutschland teil. In einem weiter»
victor-roether.jpg
„Es geht nicht immer nur um Fußball.“
21.03.2016, Dass das „Runde ins Eckige“ gehört, ist den meisten klar, wenn das Wort „Fußball“ fällt. Kaum einer weiß aber um die vielfältigen Aufgabenbereiche eines Fußballers, der oftmals eben doch mehr ist als ein „Hobbykicker“. Bestes Beispiel hierfür ist accadis- International Sports Management -Student Victor Röther (VR). Er steht nicht nur selbst auf dem Fußballfeld, sondern ist – so nebenbei – weiter»
catatumbo-gewitter-in-venezuela.jpg
Blitze, Donner und eine Kamera – Storm Chaser Jonas Piontek im Interview
08.02.2016, Wenn andere sich eilig unter das nächste Vordach stellen und fieberhaft nachdenken, wo man sich während eines Gewitters nicht aufhalten sollte, geht es für den accadis-Studenten Jonas Piontek (Bachelor-Studiengang Media and Creative Industries Management ) erst richtig los. Kaum warnen Wetterstationen und Radio vor Gewitter und schweren Unwettern, steigen Piontek und sein Team von Gewitterjagd ins Auto und jagen als weiter»
accadis Hochschule Bad Homburg - alle Artikel

Studienstandort Bad Homburg

ffm_bhg_aside

Studieren und Leben mit Flair: Der Kurort Bad Homburg und die Metropolregion Frankfurt am Main

Wer an der accadis Hochschule Betriebswirtschaft (BWL) oder Management studiert, profitiert nicht nur von praxisnahen Studiengängen und erstklassiger Betreuung, sondern auch von der gleichermaßen idyllischen und zentralen Lage der Hochschule.

Der Kurort Bad Homburg liegt nahe der Finanzmetropole Frankfurt am Main, in der zahlreiche global agierende Banken und Konzerne ihren Sitz haben. Auch die Landeshauptstadt Wiesbaden oder der Medienstandort Mainz sind schnell erreicht.

Der Studienort selbst blickt auf eine lange Tradition als Kur- und Kulturstadt zurück und verbindet seine reiche Geschichte ideal mit einer modernen Wirtschaftsstruktur. Mit seinem Kurpark, der Spielbank, Museen sowie zahlreichen Kulturveranstaltungen und Festivals bietet Bad Homburg das ganze Jahr über einen hohen Freizeitwert. Hinzu kommt durch die unmittelbare Nähe zum Taunus Natur pur direkt vor der Haustür. Auch sportlich ist die Hochschulstadt gut aufgestellt, mit Vereinen, Schwimmbädern und Wettkampfstätten. Und wem all das nicht reicht, der findet nur 20 Minuten entfernt in der Metropole Frankfurt noch viel mehr Unterhaltung, Kultur und Sport.

Auch Offenbach, Darmstadt, Hanau, Rüsselsheim und die Landeshauptstädte Wiesbaden (Hessen) und Mainz (Rheinland-Pfalz) sind nicht weit entfernt.

Bad Homburg liegt im Hochtaunuskreis mit den Städten Oberursel, Friedrichsdorf, Kronberg, Steinbach Usingen und Königstein. Angrenzend der Wetteraukreis mit Friedberg, Bad Nauheim, Bad Vilbel, Butzbach und Karben, der Main-Taunus-Kreis mit Bad Soden, Eschborn, Hofheim, Kelkheim und Hattersheim sowie der Lahn-Dill-Kreis mit Wetzlar.