X

accadis Studienangebot

International Business

International Business

Ihr Weg zur Führungsposition in der Weltwirtschaft: branchen­übergreifende Theorie aller Kernelemente des Manage­ments – stets angewendet auf die Praxis.

Sports Management

Sports Management

Ihr Studium für den Einstieg in das vielschichtige Geschäft der Sportindustrie. Das Ziel: Spitzenpositionen in einer zukunftsträchtigen Branche.

Marketing Media Communication

Marketing, Media and Communication

Studiengänge für kreative Köpfe mit vielfältigen beruflichen Perspektiven auf Management­ebene – strategisch, branchen- oder produktbezogen.

Health Care Management

International Health Care Management

Mit detaillierten Einblicken in die Gesundheitsbranche die eigenen Kompetenzen im Management weiterentwickeln – praxisbezogen und auf internationalem Niveau.

Forschung und Lehre

easm-2016.jpg
Sportmanager – das unbekannte Wesen?
19.10.2016, Sportmanagement als Studiengang erfreut sich großer Beliebtheit. Auch an der accadis Hochschule machen jedes Jahr zahlreiche Studenten ihren Abschluss in dieser Fachrichtung. Eine Forschungsgruppe der accadis Hochschule hat nun erste Ergebnisse einer Studie zum Arbeitsmarkt der Sportmanager vorgestellt. Partner des Forschungsprojekts sind der Verband der deutschen Sportökonomen und -manager in Deutschland (VSD e.V.) und die Adecco Stiftung . Die Sportbranche weiter»
gesundheitsbranche.jpg
„Ein Mindestmaß an gesundheitlicher Versorgung sollte garantiert sein.“
02.07.2016, Ein Gespräch mit Professor Michael Niechzial Der Gesundheitsmarkt wächst wie kaum ein anderer Markt. So ergeben sich in der Gesundheitsbranche zahllose Karrieremöglichkeiten. Besonders auf Managementebene sind Experten gefragt, die betriebswirtschaftlichen Aspekte mit den Inhalten der Gesundheitsbranche verbinden können. Ein International Health Care Management -Masterstudium gibt detaillierte Einblicke in den Gesundheitsmarkt und schult die betriebswirtschaftliche Expertise. Professor Michael Niechzial (MN), Dozent weiter»
fachkonferenz-face-to-interface.jpg
„Passivität ist keine Option!“
30.06.2016, Mit diesen Worten führte Professor Yvonne Thorhauer am 7. Juni 2016 in die 1. Fachkonferenz der accadis Hochschule Bad Homburg Face to Interface – Chancen und Risiken einer Internetmoral ein. Zahlreiche Konferenzteilnehmer besuchten die Vorträge zu aktuellen Entwicklungen in der digitalen Kommunikation und diskutierten im Anschluss mit den Referenten in der abschließenden Podiumsdiskussion. Zahlreiche Experten aus Forschung, Lehre und Praxis weiter»
logos-accadis-evq.jpg
accadis-Fachkonferenz "Face to Interface" am 7. Juni 2016
17.05.2016, Wie entfaltet sich Ethik im virtuellen Raum, wo sich Dialogpartner nicht mehr von Angesicht zu Angesicht gegenüberstehen? Hat sich im World Wide Web eine Internetmoral entwickelt? Diesen und zahlreichen weiteren Fragen widmet sich die im Rahmen unseres Forschungschwerpunktes Social Media und in Kooperation mit dem Ethikverband der Deutschen Wirtschaft e.V. stattfindende 1. Fachkonferenz der accadis Hochschule Bad Homburg „Face to weiter»
caroline-thompson.jpg
Mitarbeit an Forschungsprojekten im Masterstudium
13.04.2016, Ein Erfahrungsbericht von Global Sports Management -Masterstudentin Caroline Vanessa Thompson Im Sommertrimester des letzten Jahres wurde mir die Möglichkeit geboten, eines der Module meines Masterstudiums durch die Mitarbeit an einem Forschungsprojekt zu ersetzen. Gegenstand des Projekts war eine Analyse der Strukturen und Strategien zur Sportförderung in Metropolregionen. Seitens der accadis Hochschule betreute Professor Gerhard Trosien mit Unterstützung von Professor Florian weiter»
prof-thorhauer.jpg
Neue Forschungsspitze an der accadis Hochschule
17.12.2015, Die accadis Hochschule Bad Homburg hat eine neue Forschungsleitung. Professor Yvonne Thorhauer löst den bisherigen Forschungsleiter Professor Marcus Oehlrich im Amt ab. Der Senat wählte Professor Yvonne Thorhauer einstimmig zur neuen Forschungsleiterin der accadis Hochschule Bad Homburg. Die kürzlich für ihre Lehre ausgezeichnete Dozentin für Wirtschaftsethik freut sich über ihre Wahl. „Ich danke dem Senat für das in mich gesetzte weiter»
newcastle-business-school.jpg
accadis-Partneruniversität ist Business School of the Year
15.12.2015, Die Newcastle Business School, langjährige Partneruniversität der accadis Hochschule Bad Homburg, ist im Rahmen der THE – Times Higher Education Awards in London als „Business School of the Year“ in den Bereichen Business und Accounting ausgezeichnet worden. Die Verleihung der THE Awards fand am 26. November 2015 in London statt. Im Zuge der Awards wurden Universitäten des Vereinten Königreichs in weiter»
professor-andrea-huettmann-neues-buch.jpg
Erfolgreich studieren mit Soft Skills
09.12.2015, Das neue Buch von Professor Andrea Hüttmann ist im Buchhandel erhältlich. Spätestens nach der ersten Prüfungsphase im Studium ziehen viele Studenten ein Resümee: Studiere ich das Richtige? Komme ich mit den Kommilitonen zurecht? Wann klappt es endlich besser mit dem Lernen und wie kriege ich meine Präsentationsangst in den Griff? Soft Skills, oftmals eine Voraussetzung für Erfolg im Beruf, helfen weiter»
professor-thorhauer-mit-auszeichnung.jpg
Auszeichnung für Lehre in der Wirtschaftsethik
27.11.2015, Professor Yvonne Thorhauer, Dozentin für Wirtschaftsethik an der accadis Hochschule Bad Homburg, ist im Rahmen des „DIES ACADEMICUS 2015“ vom Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Goethe Universität Frankfurt für die Veranstaltung „Verantwortliche Unternehmensführung“ im Studienabschnitt Bachelor Vertiefung mit dem ersten Platz ausgezeichnet worden. Die auf der Studentenevaluation basierende Auszeichnung wird in jedem Semester verliehen. Veranstaltungen von über 60 Professoren und über 70 weiter»
2015-10-01_dvs-hochschultag.jpg
Bericht über den 22. Sportwissenschaftlichen Hochschultag
02.10.2015, Dieses „Heimspiel“ haben sich die Wissenschaftler von accadis nicht entgehen lassen: Zwischen Bad Homburg und Mainz ist die Entfernung gering. Gleich mit zwei Vorträgen war die accadis Hochschule am 1. Oktober in Mainz auf dem Hochschultag der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs) vertreten. Peter Kexel trug, gemeinsam mit Isabelle Imschweiler, Studentin im Masterstudiengang Global Sports Management , die maßgeblich die weiter»
2015---easm---thompson.jpg
accadis stellt ihre Forschungsergebnisse auf der EASM in Dublin vor
16.09.2015, Vom 9. – 12. September kamen in AVIVA-Stadion in Dublin Sportmanagement-Wissenschaftler und –praktiker aus ganz Europa zusammen, um sich über die neusten Forschungserkenntnisse im Sportmanagement auszutauschen. In diesem Jahr war die accadis Hochschule mit drei Wissenschaftlern auf der 23rd EASM Conference vertreten. Die European Association for Sport Management (EASM) wurde 1993 als unabhängige Vereinigung für Fachleute aus Wissenschaft, öffentlicher Verwaltung weiter»
ernennung-prof-burger.jpg
Professorale Unterstützung für die accadis Hochschule
21.05.2015, Am 13.05. wurde Dr. Alexander Burger durch den Präsidenten, Prof. Werner Meißner, die Ernennungsurkunde des Landes Hessen zum Professor an der accaadis Hochschule überreicht. Professor Burger unterstützt die accadis Hochschule im Bereich Finance and Accounting und bringt aktuell den Studenten die Feinheiten des Finanzsektors im Modul Investition näher. Professor Burger hält ein Diplom als Volkswirt der Universität Mannheim und hat weiter»
ahue-tipps.jpg
Tipps fürs Studium und fürs Lernen –
04.03.2015, von unserer Fachbereichsleitung „Communication Skills“ Prof. Dr. Andrea Hüttmann  Mit dem Springer-Lehrbuchprogramm „Studienwissen kompakt“ werden kurze Lerneinheiten geschaffen, die als Einstieg in ein Fach bzw. in eine Teildisziplin konzipiert sind, einen ersten Überblick vermitteln und Orientierungswissen darstellen. Unsere Fachbereichsleitung Communication Skills Frau Prof. Dr. Andrea Hüttmann hat einen Beitrag geschrieben, der in jedem Buch der Reihe enthalten sein wird. In weiter»
professurenvergabe.jpg
Drei neue Professuren für die accadis Hochschule
27.02.2015, Drei neue Professuren unterstützen seit dem 18. Februar 2015 die accadis Hochschule Bad Homburg und garantieren mit ihrer Erfahrung und wissenschaftlichen Kompetenz die hohen Ansprüche an Lehre und Forschung. Hochschulpräsident Prof. Dr. Werner Meißner überreichte unter Applaus von Kollegen und Geschäftsführung die Ernennungsurkunden des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst an Prof. Dr. Yvonne Thorhauer , Prof. Dr. Gerhard Trosien weiter»
wissenschaft---prof.-uebergabe---s-j.jpg
Neue Professoren an der accadis Hochschule Bad Homburg
14.05.2014, Präsident Prof. Dr. Werner Meißner übergibt Ernennungsurkunden Die Studentenzahlen an der accadis Hochschule Bad Homburg steigen, neue Studiengänge wie „Media and Creative Industries Management“ werden angeboten, damit steigt auch der Bedarf an weiteren Professoren. Zwei neuen Professoren wurden am Dienstag, 13.05.2014 durch den Präsidenten der accadis Hochschule, Professor Dr. Werner Meißner die Ernennungsurkunde des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst weiter»
wissenschaftlichkeit---cs---huettmann.jpg
Communication Skills mal anders
28.02.2014, Die Studierenden der accadis Hochschule sammeln während des 5. Trimesters ihre ersten Erfahrungen in der Unternehmensberatung. Sie unterstützen dabei ausgewählte Unternehmen in der Ausarbeitung von Lösungsvorschlägen für aktuelle Probleme aus deren Tagesgeschäft. Zum Auftakt dieses Consulting-Projektes veranlasste Frau Prof. Hüttmann in der Vorlesung Communication Skills eine praktische Übung, welche die Studierenden für die Herausforderungen der Team- und Projektarbeit sensibilisieren sollte. weiter»
doz-huettmann.jpg
Spannender Coaching-Zyklus bei Prof. Dr. Hüttmann für Studierende der accadis
27.01.2014, Auch dieses Jahr werden wieder drei Studierende aus dem ersten Studienjahr die Möglichkeit zu einem persönlichen Coaching bei unserer Fachbereichsleitung „Communication Skills“ Frau Prof. Dr. Hüttmann bekommen. Hierbei soll es sich nicht nur um eine einzelne Coaching-Sitzung, sondern um einen Coaching-Zyklus handeln, der sich – je nach Bedarf und Entwicklung – bis Ende nächsten Jahres erstrecken darf. Dabei werden sich weiter»
doz-huettmann.jpg
Coaching Programm für Studierende der accadis
17.12.2012, Auch dieses Jahr werden wieder drei Studierende aus dem ersten Studienjahr die Möglichkeit zu einem persönlichen Coaching bei unserer Fachbereichsleitung „Communication Skills“ Frau Prof. Dr. Hüttmann bekommen. Hierbei soll es sich nicht nur um eine einzelne Coaching-Sitzung, sondern um einen Coaching-Zyklus handeln, der sich – je nach Bedarf und Entwicklung – bis Ende nächsten Jahres erstrecken darf. Dabei werden sich weiter»
praesident---meissner.jpg
Hochschulpräsident: "Generelle Kritik an Bachelor und Master ungerechtfertigt"
15.08.2012, Nach Ansicht des Präsidenten der accadis Hochschule Bad Homburg, Prof. Dr. Werner Meißner, ist eine generelle Kritik am Bachelor und Master ungerechtfertigt. In vielen Medien waren gestern Interviewaussagen des Präsidenten der Hochschulrektorenkonferenz, Professor Horst Hippler, als scharfe Kritik an der Bologna-Studienreform interpretiert worden. Im Fokus standen hierbei vor allem die fehlende Reife der Absolventen sowie die unzureichende Internationalität ihrer Ausbildung. weiter»
California Dreamin’ – Ein kleines Reiselexikon zum Besuch der UCSB
17.04.2012, Kalifornien – der „goldene“ Staat mit den weißen Sandstränden, dem tiefblauen Himmel, den hohen Weinbergen, den aufregenden Städ- ten, den warmen Sonnenstrahlen und der kilometerlangen Wüste. Ein Auslandsaufenthalt während des Masterstudiums an der Univer- sity of California Santa Barbara (UCSB) bietet zweifelsohne mehr als „nur“ gute Studienbedingungen und qualitativ hochwertige Lehre. Christina Herrmann Den gesamten Artikel finden Sie in unserem weiter»
Von chinesischen Kühlschränken und falschen Hasen
17.04.2012, In der alten und beeindruckenden Villa Mumm in Kronberg sitzt heute die renommierte Fondsgesellschaft Fidelity Worldwide Investment. Ein Alumnus der accadis Hochschule, Helge Kulawik, ist dort für Relationships zuständig. Er hat einiges zu erzählen über Beziehungspflege, den asiatischen Markt, das wiederzugewinnende Vertrauen in die Finanzbranche und auch über falsche Hasen. Im Interview mit Helge Kulawik Den gesamten Artikel finden Sie weiter»
Der Monteur im Anzug – Ob Kleider wirklich Leute machen
17.04.2012, Kleider machen Leute , die Novelle des Schweizer Dichters Gottfried Keller, gehört zu den bekanntesten Erzählungen der deutschsprachigen Literatur. Deren Quintessenz – der erste Eindruck wird vor allem von der Kleidung bestimmt – ist gerade im Berufsleben von Bedeutung. Das weiß jeder, nicht jeder verhält sich aber entsprechend. Im Laufe eines Studentenlebens an der accadis Hochschule erhält man genügend Gelegenheiten, weiter»
Was darf ein Bewerbungsgespräch kosten?
17.04.2012, Deutliche Worte wider rücksichtslose Geldmacherei Als Leiter des Hochschulmarketings hat man irgendwann die Sorgen und Nöte der Studienbewerber verinnerlicht. Und man kennt auch die Aktivitäten einiger Mitstreiter im Bildungsmarkt. Wie Letztere manchmal mit den Sorgen der Ersteren umgehen, hinterlässt gelegentlich einen bitteren Beigeschmack. Während der Artikel im denkpunkt 2011 I noch mit „ Vorsichtige Worten wider ... “ auskam, sind diesmal weiter»
Wünschen, wollen, wissen – Was Denkberatung umsetzen kann
17.04.2012, Die Qualität einer Entscheidungsfindung hängt davon ab, wie Denken und Handeln sich gegenseitig durchdringen, wie also in Handlungssituationen gewonnene Erfahrung als Wissen ihren Beitrag zu Denkprozessen und zukunftsorientiertem Handeln zu leisten vermag. Im dritten und abschließenden Teil ( Denken und Handeln ) der Aufsatzreihe über Denkberatung geht es darum, Faszination, Verwirklichung und Verantwortung von Denkvorgängen für Handlungsoptionen aufzuzeigen. Prof. Dr. weiter»
praesident---meissner.jpg
Präsident der accadis Hochschule wird Sprecher der Landesgruppe Hessen des VPH
30.01.2012, Am 27.1.2012 haben sich die in Hessen gelegenen Mitgliedshochschulen des Verbands der Privaten Hochschulen e.V. zu einer VPH-Landesgruppe Hessen konstituiert. Zum Sprecher dieser hessischen VPH-Hochschulen wurde Herr Prof. Dr. Werner Meißner, Präsident der accadis Hochschule Bad Homburg, gewählt. Die VPH-Mitgliederversammlung hat Ende 2011 entschieden, neben Hessen auch in Baden-Württemberg, Berlin, Hamburg und Nordrhein-Westfalen eigene VPH-Landesgruppen zu bilden und VPH-Landessprecher zu weiter»
Systematische Problemlösung in Unternehmen
07.05.2010, Das Lehrbuch "Systematische Problemlösung in Unternehmen" stellt den seit über einem Jahrzehnt erfolgreich erprobten und praktizierten ganzheitlichen und systematischen Lösungsentwicklungsprozess GSLP vor. Autoren des Buches sind Jörg Fischer, Projektmanager bei BearingPoint Consulting, Alumnus und langjähriger Gastdozent an der accadis Hochschule Bad Homburg sowie Professor Dr. Florian Pfeffel, Studienleiter und Leiter des Fachbereichs Management und Strategy an der Bad Homburger Hochschule. weiter»
Krankenkassen: Kfz-Versicherung zum Vorbild nehmen
20.04.2010, „Alle reden von sozialer Gerechtigkeit, aber die jetzige Kostenverteilung im deutschen Gesundheitssystem ist die ungerechteste, die es gibt“. Um hier Abhilfe zu schaffen, hält Professor Dr. Florian Pfeffel, Wirtschaftswissenschaftler an der accadis Hochschule Bad Homburg, die Einführung einer „Kopfpauschale“ im Gesundheitssystem für den richtigen Weg, die Kosten in diesem Bereich zu senken. Mit der Einführung einer so genannten „Kopfpauschale“ will weiter»
doz-huettmann.jpg
Westerwelle kommuniziert am Team vorbei
08.03.2010, „Guido Westerwelle pflegt seinen persönlichen Narzissmus und vergisst dabei, dass er Mitglied in einem Team ist, das Sachprobleme lösen muss“, sagt Professor Andrea Hüttmann, Kommunikationsexpertin an der accadis Hochschule Bad Homburg vor dem Hintergrund der morgen stattfindenden Bundestagssitzung zum Thema „Sozialstaat“. Westerwelle hatte die Sozialstaats-Diskussion mit seinen umstrittenen Äußerungen zu Hartz IV angestoßen und ein großes Medienecho entfacht. „Durch seinen weiter»
Wirtschafts-Ethiker: Bundesregierung ohne Ordnung und Werte
07.02.2010, „Die Bundesregierung lässt derzeit jegliche Stringenz vermissen“. Professor Dr. Florian Pfeffel, Ethik-Experte und Wirtschaftswissenschaftler an der accadis Hochschule Bad Homburg, macht seine Kritik an der konservativ-liberalen Regierung an zwei aktuellen Beispielen fest. „Die ordnungspolitische Linie fehlt eindeutig bei der geplanten Reduzierung des Mehrwertsteuer-Satzes für Hoteliers. Hierbei wird aus fragwürdigen Gründen eine spezielle Wirtschaftsgruppe subventioniert. Das ist zum einen Klientelpolitik, vor weiter»
Erhöhung des Fixgehaltes steigert die Risikobereitschaft der Banker
25.01.2010, Wirtschafts-Professor hält Gehaltsregelung der Deutschen Bank für kontraproduktiv "Ich habe erhebliche Zweifel, dass durch die Erhöhung des Fixgehaltes die Risikobereitschaft der Banker minimiert wird. Ich möchte nicht ausschließen, dass dadurch das Gegenteil eintritt". Professor Florian Pfeffel, Wirtschaftswissenschaftler an der accadis Hochschule Bad Homburg, reagiert damit auf die Ankündigung der Deutschen Bank, ihren Mitarbeitern das Grundgehalt um bis zu 30 Prozent weiter»
wissenschaftlichkeit-soz.-kompetenz.jpg
Präsentationen haben Methode bei accadis Hochschule Bad Homburg
30.11.2009, Soziale Kompetenz ist ein Schlagwort in allen Stellenanzeigen für den Führungsnachwuchs. Flexibilität, Organisationstalent, Verantwortung, Fingerspitzengefühl - es werden also Multitalente gesucht. Wo kann sich der Persönlichkeitsentwicklung besser angenommen werden als in einem Studium? Dies ist bei der accadis Hochschule seit mehr als 30 Jahren selbstverständlich. Wir wussten schon früh – eben „one step ahead“ – wie wichtig die Soft Skills weiter»
KfW-Studienkredit - Wirtschaftswissenschaften starke Antragsgruppe
27.11.2009, Gut 90% der Anträge auf einen Studienkredit bei der KfW werden auch bewilligt. Dies geht aus einer Antwort der deutschen Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hervor. Studenten der Wirtschaftswissenschaften gehören dabei zur antragsstärksten Studienfächergruppe. Zwischen dem Programm-Start am 1. April 2006 und 30. November 2006 gingen ca. 20 000 Anträge bei der KfW ein. In weiter»
IAQ: Weiterbildung ist der Schlüssel für langfristige Beschäftigung
27.11.2009, Aus- und Weiterbildung ist einer der Schlüssel für die langfristige Beschäftigung von älteren Arbeitnehmern. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Instituts Arbeit und Qualifikation (IAQ) an der Universität Duisburg-Essen. Wenn eine gute Ausbildung die Eintrittskarte für einen erfolgreichen Einstieg in den Beruf ist, so verbessert stetige Weiterbildung die Chance auch nach dem 55. Lebensjahr beschäftigt zu bleiben. Mehr als weiter»
Vortrag von Prof. Dr. Werner Meißner auf dem Neujahrsempfang, Stadt Bad Homburg
13.01.2007, Bad Homburg als Bildungsstandort Herr Stadtverordnetenvorsteher, Frau Oberbürgermeisterin, Damen und Herren Abgeordnete des Deutschen Bundestages und des Hessischen Landtages, Herr Staatsminister, Herr Regierungspräsident, Herr Landrat, meine Damen und Herren. Danke für die Einladung, heute vor Ihnen ein paar Gedanken über Bildung vorzutragen. Dies ist eine Ehre für mich und für die Institution – die Hochschule Bad Homburg – die mich weiter»
accadis Hochschule Bad Homburg - alle Artikel

Studienstandort Bad Homburg

ffm_bhg_aside

Studieren und Leben mit Flair: Der Kurort Bad Homburg und die Metropolregion Frankfurt am Main

Wer an der accadis Hochschule Betriebswirtschaft (BWL) oder Management studiert, profitiert nicht nur von praxisnahen Studiengängen und erstklassiger Betreuung, sondern auch von der gleichermaßen idyllischen und zentralen Lage der Hochschule.

Der Kurort Bad Homburg liegt nahe der Finanzmetropole Frankfurt am Main, in der zahlreiche global agierende Banken und Konzerne ihren Sitz haben. Auch die Landeshauptstadt Wiesbaden oder der Medienstandort Mainz sind schnell erreicht.

Der Studienort selbst blickt auf eine lange Tradition als Kur- und Kulturstadt zurück und verbindet seine reiche Geschichte ideal mit einer modernen Wirtschaftsstruktur. Mit seinem Kurpark, der Spielbank, Museen sowie zahlreichen Kulturveranstaltungen und Festivals bietet Bad Homburg das ganze Jahr über einen hohen Freizeitwert. Hinzu kommt durch die unmittelbare Nähe zum Taunus Natur pur direkt vor der Haustür. Auch sportlich ist die Hochschulstadt gut aufgestellt, mit Vereinen, Schwimmbädern und Wettkampfstätten. Und wem all das nicht reicht, der findet nur 20 Minuten entfernt in der Metropole Frankfurt noch viel mehr Unterhaltung, Kultur und Sport.

Auch Offenbach, Darmstadt, Hanau, Rüsselsheim und die Landeshauptstädte Wiesbaden (Hessen) und Mainz (Rheinland-Pfalz) sind nicht weit entfernt.

Bad Homburg liegt im Hochtaunuskreis mit den Städten Oberursel, Friedrichsdorf, Kronberg, Steinbach Usingen und Königstein. Angrenzend der Wetteraukreis mit Friedberg, Bad Nauheim, Bad Vilbel, Butzbach und Karben, der Main-Taunus-Kreis mit Bad Soden, Eschborn, Hofheim, Kelkheim und Hattersheim sowie der Lahn-Dill-Kreis mit Wetzlar.